Applet

Girokonto Vergleich – kostenlos und attraktive Zinsen sichern

In den letzten Monaten wird sich der ein oder andere von Ihnen sicherlich sehr geärgert haben! Denn immer mehr Banken führen plötzlich Gebühren ein, die einen völlig unerwartet treffen. Sie fragen sich jetzt vielleicht wie das die Banken einfach so machen? Die Frage lässt sich ganz einfach beanworten. Die Banken machen dies ganz einfach über AGB-Änderungen und plötzlich bitten sie ihre Kunden zur Kasse. Das ist wirklich sehr ärgerlich! Sollte das auch Sie betreffen, dann können wir Ihnen nur zu einer Sache raten: Wechseln Sie unbedingt Ihre Bank und wechseln Sie am besten zu einer Bank, die Ihnen ein kostenloses Girokonto anbietet. Davon gibt es leider nicht viele, aber wir versichern Ihnen, dass es sie gibt. Bei einem Girokonto Vergleich können Sie Ihr persönliches Konto raussuchen. Natürlich können Sie dann online das Girokonto eröffnen.

Ein Vergleich hilft Gebühren einzusparen

In den letzten Monaten und Jahren ist leider zu beobachten, dass immer mehr Banken aufeinmal wieder Gebühren einführen oder dass die bereits bestehenden Gebühren deutlich höher gemacht werden. Das ist sehr ärgerlich! Besonders für Kunden, die selber nicht viel Geld verdienen wie zum Beispiel Studenten oder Arbeitslose ist das ein großes Ärgernis. Darum sollte man unbedingt zu einer Bank wechseln, die wirklich ein komplett kostenloses Girokonto anbietet.

Falls Sie sich nicht sicher sind, welche Gebühren Sie derzeit bei Ihrer Bank zahlen müssen, informieren Sie sich einfach. Leider ist zu beobachten, dass immer mehr Banken, die zuvor Gratiskonten angeboten haben, aufeinmal Gebühren für die Girokonten ihrer Kunden verlangen. Da hilft nur eins: Kündigen und wechseln. Die Banken sollen spüren, dass sie sich nicht alles erlauben können. Besonders ärgerlich ist es, wenn Banken die Gebühren durch unauffällige Änderungen in den AGBs ändern. Wenn man als Kunde nicht mal klar darauf hingewiesen wird, dass man aufeinmal wieder Gebühren zahlen muss, ist das ein Armutszeugnis für die jeweilige Bank. Leider handeln sie dabei im völlig legalem Rahmen, da eine Änderung der AGBs vollkommen ausreicht. Dennoch ist es unverschämt, weswegen Sie Ihr Girokonto bei der jeweiligen Bank am besten ganz kündigen. Gehen Sie lieber zu einer der wenigen Banken, die komplett kostenlose Girokonten anbieten.

Vorsicht – nicht jedes „kostenlose“ Girokonto ist wirklich kostenlos

Sie sollten bei der Auswahl der Bank vorsichtig sein. Denn nicht bei jeder Bank, die mit einem Girokonto ohne Kosten wirbt, ist das Girokonto auch wirklich kostenlos. Dabei warten auf die Kunden bei der ein oder anderen Bank versteckte Kosten. Darum sollten Sie vor der Erstellung eines Girokontos unbedingt vergleichen und die AGBs durchlesen um zu prüfen ob es tatsächlich ganz kostenlos ist!